Konzert mit Bet Williams

  • 11. NOVEMBER 2013
  • 20 UHR
  • EFG GRIESHEIM – NORDRING 49-53
  • EIN WEITERES KONZERT MIT  BET WILLIAMS – JOHN HODIAN – MAL STEIN

Eintritt 15,- € / ermäßigt 10,- €, nur Abendkasse, bis 14 Jahre Eintritt frei.
Der Weg zum Konzert.

[singlepic id=15 w=150 float=left]Wie jeder, der Bet Williams je live auf der Bühne erlebt hat, bestätigen wird – sie ist eine furchtlose Sängerin und Künstlerin. Mit ihrer 4-Oktaven-Stimme hat sie ein Publikum quer durch ganz Amerika und Europa verzaubert und sie erstaunt die Zuhörer immer wieder durch das, was das SING OUT! Magazine als „the sheer beauty of her instrument and the passion with which she sings“ bezeichnet. Bewaffnet mit einer Akustikgitarre, unverfälschten Emotionen und erschreckender Ehrlichkeit, mixt Williams in ihrer Auftritten erdige Folk-, Rock-, Pop und Roots-Rhythmen mit treffenden, gewitzten Texten, die so ihre Haken und Ösen haben. Sie ist einer der wenigen wirklichen „storyteller“, spontan in ihrem Humor und sie deckt das ganze Spektrum von emotionsgeladenen Bekenntnissen bis hin zu Pantomime á la Chaplin ab.
© Foto Stefan Gloede

[singlepic id=17 w=420]

YouTube Video Bet Williams Band – Eldorado
Bet Williams – Epiphany Records

Vortrag von Prof. Dr. Eckhard von Nordheim

Plakat_Inspirin_Nordheim_InternetAm 1. November hält Prof. Dr. Eckhard von Nordheim um 19:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Die drei abrahamitischen Religionen und der Monotheismus“ in unsere Gemeinde, wozu jeder herzlich eingeladen ist.

Judentum, Christentum und der Islam haben zum Teil gleiche Quellen. Prof. Dr. Eckhard von Nordheim lehrt an der Justus-Liebig-Universität Gießen am Institut für Evangelische Theologie Altes Testament, wird uns durch den Abend leiten und dabei Antworten auf Gemeinsamkeiten sowie Trennendes der Religionen geben.

Hier kann der Flyer zum Vortrag von Prof. Dr. Eckhard von Nordheim gefunden werden.

Vortrag und Diskussion mit Wolf Bruske

Vortrag-23.02.2013

Lesbisch, schwul und fromm?!

Der Umgang mit homosexuellen Mitchristen ist bis heute in den freikirchlichen Gemeinden vielfach von Hilflosigkeit geprägt. Es ist unbestreitbare Tatsache, dass es das Phänomen gibt, dass sich Männer zu Männern und Frauen zu Frauen hingezogen fühlen. Wie gehen wir mit dieser Realität in unseren Gemeinden um? Wie ist Homosexualität biblisch zu beurteilen?

Wolf Bruske, bekennender Homosexueller und leidenschaftlicher Christ berichtet von Stolpersteinen und Hemmnissen, Hilfen und Gefährten auf seinem Weg zu sich selbst.

Am Samstag, den 23. Februar um 19:30 Uhr in der EFG-Griesheim. Weiter Infos finden Sie im Veranstaltungs-Flyer.

Im Anschluss an den Vortrag und Diskussion wird ein Imbiss gereicht.

Der offener Brief (Feb. 2013) des Präsidiums des BEFG an die Gemeinden, mit der Überschrift Zum Umgang mit dem Thema Homosexualität in Gemeinde und Bund, kann hier gefunden werden.

Gottesdienst & Vernissage am 17. Mai …

Predigt: Pastor Gunnar Bremer 
Predigtthema: „Gemeinsam ist man weniger einsam!“
Moderation: Burkhard Hanke
Beginn: 10:30 Uhr

Ab 11:45 Uhr Vernissage zur Fotoaktion „Gottes geliebte Menschen“ mit Sektempfang, kleinem Imbiss und Übergabe der Fotos an die Teilnehmer.

Jeder ist herzlich willkommen!