Gottesdienst am 9. November…

Predigt: Dr. Martin Pöttner
Predigttext: Matth. 25,1-13
Predigtthema: “…”
Moderation: Julia Ruhöfer

Zu unseren Gottesdiensten sonntags um 10:30 Uhr ist jeder herzlich willkommen!

Matthäus 25, 1-13 (Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Fassung, (c) 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart. www.dbg.de)

Das Gleichnis von den Brautjungfern

1 »Wenn Gott sein Werk vollendet, wird es zugehen wie in der folgenden Geschichte: Zehn Brautjungfern gingen mit ihren Lampen hinaus, dem Bräutigam entgegen, um ihn zu empfangen. 2 Fünf von ihnen handelten klug, die anderen fünf gedankenlos. 3 Die Gedankenlosen nahmen nur ihre gefüllten Lampen mit, 4 während die Klugen auch noch Öl zum Nachfüllen mitnahmen. 5 Weil der Bräutigam sich verspätete, wurden sie alle müde und schliefen ein. 6 Mitten in der Nacht ertönte der Ruf: ‘Der Bräutigam kommt, geht ihm entgegen!’ 7 Die zehn Brautjungfern standen auf und brachten ihre Lampen in Ordnung. 8 Da baten die Gedankenlosen die anderen: ‘Gebt uns von eurem Öl etwas ab, denn unsere Lampen gehen aus.’ 9 Aber die Klugen sagten: ‘Ausgeschlossen, dann reicht es weder für uns noch für euch. Geht doch zum Kaufmann und holt euch welches!’ 10 So machten sich die fünf auf den Weg, um Öl zu kaufen. Inzwischen kam der Bräutigam. Die fünf Klugen, die darauf vorbereitet waren, gingen mit ihm hinein zum Hochzeitsfest, und die Türen wurden geschlossen. 11 Schließlich kamen die anderen nach und riefen: ‘Herr, Herr, mach uns auf!’ 12 Aber der Bräutigam wies sie ab und sagte: ‘Ich versichere euch, ich kenne euch nicht!’ 13 Darum seid wachsam, denn ihr wisst weder Tag noch Stunde im Voraus!«